Wir verwenden Cookies, um die Benutzererfahrung zu verbessern, den Verkehr zu analysieren und relevante Anzeigen anzuzeigen.
Mehr Annehmen
Position eingeben

Gehaltsübersicht für Jugendhilfe in Schweiz

Erhalten Sie Statistikinformationen per E-Mail
Leider gibt es keine Statistiken für diese Anfrage. Versuchen Sie, Ihre Position oder Region zu ändern.

Найдите подходящую статистику

Zeig mehr

Empfohlene Stellenangebote

Sozialarbeiterin / Sozialarbeiter im Regionalen Sozialpädagogischen Dienst (RSD) (w/m/d)
Land Berlin, Zürich, CH
Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin Ein ganz besonderer Bezirk im Südosten Berlins, ist der Bezirk Treptow-Köpenick - zum Arbeiten, Wohnen und Erholen. Der größte, grünste und wasserreichste Bezirk Berlins hat eine lange Geschichte und Tradition. Treptow-Köpenick bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten für ein hohes Maß an Lebensqualität und verschiedene idyllische Wohngebiete in einer einzigartigen und attraktiven Wald- und Seenlandschaft.Das Jugendamt sucht ab sofort, unbefristet, eine/ einenSozialarbeiterin / Sozialarbeiter im Regionalen Sozialpädagogischen Dienst (RSD) (w/m/d) Kennziffer:4040 / RSD-Dauer / 2022Entgeltgruppe:S14 Teil II Abschn. 20.4 TV-L Arbeitszeit: Vollzeit mit 39,4 Wochenstunden Bewerbungsfrist:31.12.2022Ihr Arbeitsgebiet umfasst:Sozialpädagogische Beratung und Unterstützung von Familien und jungen Menschen zur Durchführung gesetzlicher Aufgaben gemäß SGB VIII Wahrnehmung aller erforderlichen Maßnahmen im Rahmen des Kinderschutzes Vorbereitung und Einleitung von Hilfen zur Erziehung gemäß SGB VIII, BGB, in enger Zusammenarbeit mit anderen Fachkräften (Bedarfsklärung, Hilfeplanung, Beratung über andere Hilfen) Enge Kooperation mit öffentlichen Einrichtungen, Trägern der freien Jugendhilfe und anderen Partnern/ Partnerinnen im Sozialraum Mitwirkung in gerichtlichen Verfahren beim Familiengericht gemäß § 50 SGB VIII, verfassen von Stellungnahmen und Berichten Trennungs- und Scheidungsberatung, einschließlich Fragen des Umgangsrechts Teilnahme an aufgaben- und regionalübergreifenden Arbeitsgruppen Mitwirkung bei der Weiterentwicklung fachlicher Standards Anleitung von Praktikantinnen und Praktikanten, Studierenden im Dualen Studium, Einarbeitung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Sonderaufgaben nach Weisung der Regionalleitung Besonderheiten: Teilnahme am Krisendienst Das bringen Sie mit:Formale Anforderungen:Abgeschlossenes Studium der sozialen Arbeit (Bachelor oder Diplom) mit staatlicher Anerkennung als Sozialarbeiterin/ Sozialarbeiter oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen Praktikum im RSD bzw. Erfahrungen im Jugendamt erwünschtFachliche Kompetenzen:Einschlägige Rechtskenntnisse über SGB VIII, AG KJHG, BGB, Grundlagen SGB II, SGB IX, SGB XII und angrenzender Rechtsgebiete, Datenschutz, Tiefenkenntnisse über Methoden und Ansätze sozialer Arbeit sowie Fachverfahren, z. B. Hilfeplanverfahren, Zusammenarbeit mit Familiengerichten, Kinderschutzverfahren, Grundkenntnisse des Konzeptes Sozialraumorientierung, z.B. Fallbearbeitung, fallunspezifische Leistungen, PC-Anwenderkenntnisse (Word, Excel, Outlook...), Erfahrungen bzw. Kenntnisse mit dem Fachverfahren SoPart bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignenAußerfachliche Kompetenzen:unverzichtbar sind selbständiges und verantwortungsbewusstes Handeln, Organisationsfähigkeit, sach- und termingerechte Aufgabenerfüllung, treffsicheres objektives Urteilsvermögen, hohe Belastbarkeit, Flexibilität und Einsatzbereitschaft sowie Konfliktfähigkeit, Diversity und interkulturelle Kompetenz, Fähigkeit zur kooperativen Teamarbeit mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern anderer Berufsgruppen, Fachinstitutionen sowie anderer Einrichtungen auf kommunaler EbeneDie weiteren fachlichen und außerfachlichen Anforderungen bitte ich dem Anforderungsprofil zu entnehmen, welches unter "Weitere Informationen" zur Verfügung steht.Darauf können Sie sich freuen:eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit, moderne Arbeitsplätze im Südosten der Stadt. gute Verkehrsanbindung: kurze Wege von der City, 20 Minuten vom Alexanderplatz. eine adäquate Einarbeitung durch motivierte Kolleginnen und Kollegen. die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuentwickeln, indem Sie unsere vielfältigen Angebote der fachlichen und außerfachlichen Fort- und Weiterbildung, einschließlich Personalentwicklung und Wissenstransfer nutzen. die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung. ein Betriebliches Gesundheitsmanagement, dessen Angebote (wie z.B. vielfältige sportliche Aktivitäten) Ihre Gesundheit erhalten und fördern sollen, sowie u. a. eine kostenlose externe Sozialberatung. ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung, in der wir uns u. a. besonders für Chancengerechtigkeit einsetzen. Hauptstadtzulage, vergünstigtes Firmenticket für den Bereich des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg, 30 Tage Erholungsurlaub (bei einer 5-Tage-Woche), zusätzlich am 24.12. und 31.12. frei, jährliche Sonderzahlung und Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte.Erforderliche Bewerbungsunterlagen:Eingehende Bewerbungen werden vorzugsweise ONLINE im Karriereportal entgegengenommen. Bitte nutzen Sie dafür den Button "Jetzt bewerben!". Alternativ werden auch Bewerbungen per E-Mail (JugendRecruiting@ba-tk.berlin.de) berücksichtigt.Bitte beachten Sie dabei die zulässige maximale Dateigröße Ihrer Anlagen von 15.00 MB (bei Office-Anlagen ausschließlich in den aktuellen Dateiformaten .docx, .pptx, .xlsx etc.)Bitte legen Sie Ihrer Bewerbung einen tabellarischen Lebenslauf mit Tätigkeitsübersicht, die Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (einen entsprechenden Vordruck finden Sie hier) sowie als Kopie eine aktuelle dienstliche Beurteilung bzw. ein aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als zwei Jahre) bei. Eine Übersendung eines (Pass-)Fotos ist nicht erforderlich. Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nur persönlich abgeholt bzw. per Fachpost oder Freiumschlag zurückgesandt werden.Bitte beachten Sie, dass nur vollständige Bewerbungen berücksichtigt werden können.Ansprechpartner für Ihre Fragen:Herr Dahlenburg / 030 90297 4944Allgemeine Hinweise:Anerkannt Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbung von Menschen mit Migrationsgeschichte ist ausdrücklich erwünscht.Bei der Besetzung von Stellen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden diese bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.Personalüberhangkräfte sind aufgefordert, sich im Rahmen dieser Ausschreibung selbst zu bewerben.Während der Bewerbungsphase findet die Kommunikation in der Regel per E-Mail statt. Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihren E-Mail-Posteingang sowie Ihren Spam-Ordner.Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o.ä.), können nicht erstattet werden.Die Bewerbungsdatenverarbeitung erfolgt mit Hilfe von rexx-systems. Im Zusammenhang mit der Durchführung des Auswahlverfahrens werden die Daten der Bewerberinnen und Bewerber elektronisch gespeichert und verarbeitet [gem. § 6 BlnDSG]. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Weiterführende Links:>> Welche Vorteile hat es, beim Bezirksamt Treptow-Köpenick zu arbeiten? (Film)>> Hinweise zum Datenschutz>> Informationen zur Dienststelle>> Informationen zur Berliner Verwaltung>> FAQ
Schulsozialarbeiter/in PS im Schulkreis Oberwinterthur (60 %)
Stadt Winterthur, Winterthur, CH
Schulsozialarbeiter/in PS im Schulkreis Oberwinterthur(60 %)Ihre ArbeitgeberinDie Stadt Winterthur ist für ihre über 116'000 Einwohnerinnen und Einwohner und viele andere Menschen Bildungs-, Kultur- und Gartenstadt. Unsere Mitarbeitenden sind am Puls der Stadt und erleben ihre Vielfalt täglich. Tragen auch Sie dazu bei, dass unsere Stadt lebenswert ist und bleibt. Dabei bieten wir Ihnen Verantwortung, Flexibilität und Perspektiven.Die Abteilung Schulsozialarbeit des Departements Schule und Sport gehört zu den schul-unterstützenden Diensten im Bereich Bildung. Als Angebot der ambulanten Kinder- und Jugendhilfe arbeitet die Schulsozialarbeit niederschwellig, allparteilich und vertraulich. Sie setzt sich zum Ziel, Schülerinnen und Schüler bei individuellen und sozialen Problemen, sowie in ihrer persönlichen Entwicklung zu unterstützen, damit sie ihre Schulzeit und ihre Zukunft möglichst positiv und erfolgreich gestalten können.Ihre AufgabenWir suchen per sofort oder nach Vereinbarung eine SSA-Fachperson für die Primarschule im Schulkreis Oberwinterthur. Ihre Aufgaben:Beratung und Unterstützung von Kindern, Eltern, Lehrpersonen sowie Schulleitungen Intervention und Prävention mit Klassen und GruppenProfessioneller Kinderschutz & Kriseninterventionen Mitarbeit in der Bewältigung von akuten Problemstellungen sowie bei der Professionalisierung der SchulsozialarbeitTriage und Koordination mit weiteren Fachstellen und BehördenIhr ProfilSind Sie eine engagierte Persönlichkeit mit Hochschulabschluss in Sozialer Arbeit und bereit, während der Schulzeit 3.5 Tage im Einsatz zu stehen? Sie bringen mit:Bachelor oder Fachhochschule in Sozialer Arbeit (Voraussetzung)CAS in Schulsozialarbeit oder im Bereich Beratung, Prävention, Krisenarbeit erwünschtBerufserfahrung in der Schulsozialarbeit oder Kinder- und JugendhilfeErfahrung in interdisziplinären ArbeitsteamsIhre Fragen zur Stelle beantworten Ihnen gerneVera Vogt, Leiterin Schulsozialarbeit (vera.vogt@win.ch / 052 267 40 77) oder Kerstin Bichsel, Stv. Leiterin / Teamleiterin (kerstin.bichsel@win.ch / 079 592 11 20).Mehr erfahren? www.stadt.winterthur.chWir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung.
Leistungskoordinatorin/ Leistungskoordinator im Teilhabefachdienst
Land Berlin, Dagmersellen, CH
Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin Ein ganz besonderer Bezirk im Südosten Berlins, ist der Bezirk Treptow-Köpenick - zum Arbeiten, Wohnen und Erholen. Der größte, grünste und wasserreichste Bezirk Berlins hat eine lange Geschichte und Tradition. Treptow-Köpenick bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten für ein hohes Maß an Lebensqualität und verschiedene idyllische Wohngebiete in einer einzigartigen und attraktiven Wald- und Seenlandschaft.Interne StellenausschreibungDas Jugendamt sucht ab sofort, unbefristet, eineLeistungskoordinatorin/ Leistungskoordinator (m/w/d) im Teilhabefachdienst Kennziffer:4040 / 5008 5695 / 2021Besoldungsgruppe/Entgeltgruppe:E9b Fgr. 1 Teil I TV-L Arbeitszeit: Vollzeit mit 39,4 Wochenstunden Bewerbungsfrist:30.02.2021Die mit den Aufgaben aktuell betraute Person wird sich voraussichtlich bewerben.Im Rahmen einer Personalentwicklungsmaßnahme sollen über Wissenstransfer folgende Aufgaben wahrgenommen werden:Ihr Arbeitsgebiet umfasst:Sachbearbeitung Wirtschaftliche Jugendhilfe, Eingliederungshilfe, Hilfe zur Pflege und Hilfe zum Lebensunterhalt, Leistungen nach dem Landespflegegeldgesetz, Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (SGB VIII, SGB IX, SGB XII, LPflGG und AsylbLG) Bewilligung von Leistungen der Eingliederungshilfe nach SGB IX ggf. auch nach SGB III, V, VI, VII, VIII, und Leistungen der Pflege sowie Antragsbearbeitung und Entscheidung und Leistungsanspruch nach Abwegen sowie Landespflegegeldgesetz Unterstützung bei der Realisierung von Leistungen anderer Leistungsträger nach § 106 SGB IX (außerhalb des Gesamtplanverfahrens): Durchführung Gesamtplanverfahren nach § 117 SGB IX, Durchführung des Teilhabeplanverfahrens nach §§ 19, 21 S.1 SGB IX Fallübergreifendes Controlling: Maßnahmen zur Sicherstellung ordnungsgemäßer Leistungserbringung und Leistungsabrechnung, Sozialraumorientierung, verpflichtende Durchführung des Teilhabeverfahrensberichtes, gem. § 41 SGB IX Durchführung des Eingangsmanagements Das bringen Sie mit:Formale Anforderungen:Abgeschlossenes Fachhochschulstudium in der Fachrichtung Soziale Arbeit / Sozialpädagogik, Heilpädagogik und Staatliche Anerkennung oder Dipl. Verwaltungswirt (Fachhochschule) oder Bachelor of Arts (B.A.) in der Fachrichtung Öffentliche Verwaltung, Verwaltungswirtschaft oder Betriebswirtschaftslehre bzw. Bachelor of Laws (LLB.) oder vergleichbare Ausbildung im öffentlichen Dienst (bspw. Verwaltungslehrgang II).Die Bereitschaft zur Weiterbildung ist unabdingbar.Eine Qualifizierung in weiteren, für das Arbeitsgebiet relevanten Bereichen ist vorgesehen; bereits erworbene Qualifikationen (z.B. Basisqualifizierung Fallmanagement) werden berücksichtigt. Fachliche Kompetenzen:Unabdingbar sind sehr gute Kenntnisse im SGB IX und gute Kenntnisse im SGB I - XII (ohne SGB IX) (insb. Reha-Recht, Pflege) und LPflegeGG, sehr gute Kenntnisse zur VO eines Bedarfsermittlungsinstruments gemäß § 118 SGB IX (TIBV), sehr gute Kenntnisse zum Inhalt der gültigen Fassung der AV EH, Kenntnisse der aktuellen Rechtsprechung und der aktuellen Handlungsempfehlungen der BAR wie z.B. zum Rehabilitationsprozess oder entsprechender Kooperationsvereinbarungen auf Landesebene. Sehr wichtig sind allgemeine Fach- und Rechtskenntnisse, wie sie unter 3.1.1 im Anforderungsprofil aufgeführt sind sowie PC-Anwenderkenntnisse, Kenntnisse der Kosten- und Leistungsrechnung und sonstige Kenntnisse und Erfahrungen (unter 3.1.5). Außerfachliche Kompetenzen:Unabdingbar sind Leistungs-, Lern- und Veränderungsfähigkeit, Kooperationsfähigkeit und Dienstleistungsorientierung. Sehr wichtig sind Organisationsfähigkeit, Ziel- und Ergebnisorientierung, Entscheidungsfähigkeit sowie Kommunikationsfähigkeit.Die weiteren fachlichen und außerfachlichen Anforderungen bitte ich dem Anforderungsprofil zu entnehmen, welches unter "Weitere Informationen" zur Verfügung steht.Darauf können Sie sich freuen:eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit, moderne Arbeitsplätze im Südosten der Stadt. gute Verkehrsanbindung: kurze Wege von der City, 20 Minuten vom Alexanderplatz. eine adäquate Einarbeitung durch motivierte Kolleginnen und Kollegen. die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuentwickeln, indem Sie unsere vielfältigen Angebote der fachlichen und außerfachlichen Fort- und Weiterbildung, einschließlich Personalentwicklung und Wissenstransfer nutzen. die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung. ein Betriebliches Gesundheitsmanagement, dessen Angebote (wie z.B. vielfältige sportliche Aktivitäten) Ihre Gesundheit erhalten und fördern sollen, sowie u. a. eine kostenlose externe Sozialberatung. ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung, in der wir uns u. a. besonders für Chancengerechtigkeit einsetzen. Hauptstadtzulage, vergünstigtes Firmenticket für den Bereich des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg, 30 Tage Erholungsurlaub (bei einer 5-Tage-Woche), zusätzlich am 24.12. und 31.12. frei, jährliche Sonderzahlung und Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte.Erforderliche Bewerbungsunterlagen:Eingehende Bewerbungen werden vorzugsweise ONLINE im Karriereportal entgegengenommen. Bitte nutzen Sie dafür den Button "Jetzt bewerben!". Alternativ werden auch Bewerbungen per E-Mail (JugendRecruiting@ba-tk.berlin.de) berücksichtigt.Bitte beachten Sie dabei die zulässige maximale Dateigröße Ihrer Anlagen von 15.00 MB (bei Office-Anlagen ausschließlich in den aktuellen Dateiformaten .docx, .pptx, .xlsx etc.)Bitte legen Sie Ihrer Bewerbung einen tabellarischen Lebenslauf mit Tätigkeitsübersicht, ein Bewerbungsschreiben, einen Nachweis über Ihren Studienabschluss bzw. die staatliche Anerkennung für Sozialberufe, die Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (einen entsprechenden Vordruck finden Sie hier) sowie als Kopie eine aktuelle dienstliche Beurteilung bzw. ein aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als zwei Jahre) bei. Eine Übersendung eines (Pass-)Fotos ist nicht erforderlich. Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nur persönlich abgeholt bzw. per Fachpost oder Freiumschlag zurückgesandt werden.Bitte beachten Sie, dass nur vollständige Bewerbungen berücksichtigt werden können.Ansprechpartner/in für Ihre Fragen:Herr Dahlenburg ; 030 90297 4944Allgemeine Hinweise:Anerkannt Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbung von Menschen mit Migrationsgeschichte ist ausdrücklich erwünscht.Bei der Besetzung von Stellen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden diese bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.Dienstort:Zum großen Windkanal 412489 BerlinPersonalüberhangkräfte sind aufgefordert, sich im Rahmen dieser Ausschreibung selbst zu bewerben.Während der Bewerbungsphase findet die Kommunikation in der Regel per E-Mail statt. Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihren E-Mail-Posteingang sowie Ihren Spam-Ordner.Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o.ä.), können nicht erstattet werden.Die Bewerbungsdatenverarbeitung erfolgt mit Hilfe von rexx-systems. Im Zusammenhang mit der Durchführung des Auswahlverfahrens werden die Daten der Bewerberinnen und Bewerber elektronisch gespeichert und verarbeitet [gem. § 6 BlnDSG]. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Weiterführende Links:>> Welche Vorteile hat es, beim Bezirksamt Treptow-Köpenick zu arbeiten? (Film)>> Hinweise zum Datenschutz>> Informationen zur Dienststelle>> Informationen zur Berliner Verwaltung>> FAQ